» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

ECVET – Das Europäische Leistungspunktesystem in der Erzieherausbildung


Europaflagge

 

ECVET

Das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (European Credit System of Vocational Education and
Training, ECVET) ist ein System für die Ansammlung, den Transfer und die Anrechnung von beruflichen Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung in Europa.

Zum Zweck der Qualitätssicherung der Lernergebnisse unserer Teilnehmerinnen und des Ziels der Erlangung und Anwendung gleicher Diagnose- und Beurteilungsmaßstäbe für die erbrachten Leistungen im Ausland unterhalten wir einen regen, professionellen Austausch mit ausgewählten Ausbildungspartnern in zurzeit fünf europäischen Staaten (Großbritannien, Irland, Spanien, Tschechien, und Italien).

Acht leitende Erzieherinnen aus England, Irland, Italien, Spanien und Tschechien sind im Schuljahr 2012 /2013 ins Marienhaus eingeladen worden. Ziel des Treffens war es, Standards festzulegen, nach denen PraktikantInnen unserer Abteilung Marienhaus im Rahmen ihrer Europapraktika von den Anleitern vor Ort nach deutschen Maßstäben beurteilt werden können.
Konkret ging es um das gegenseitige Verständnis über Aufgaben, Bedingungen und Selbstverständnis einer Erzieherin in Europa. Thematisiert wurden Fragen wie: Was sind Erziehungsziele? Wie verläuft die Ausbildung? Wie werden Kinder am besten gefördert?
Mit den umfangreichen Informationen zum Ausbildungsstandard der Abteilung Marienhaus können die ausländischen PraxisanleiterInnen zukünftig die angehenden ErzieherInnen beurteilen, sodass der Aufwand und finanzielle Mittel für ausländische Praxisbesuche verringert werden können. Dieses Verfahren soll in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Düsseldorf in diesem Förderzeitraum weitergeführt werden mit der Zielrichtung einer Teilnahme am europäischen Leistungsmessungs- und standardisierungsverfahren ECVET.
Seit Neuestem entwickeln wir mit unseren europäischen Kooperationspartnern Instrumentarien für das ECVET – Leistungspunktesystem (European Creditsystem for Vocational Education and Training), das wir zunächst in unserer beruflichen sozialpädagogischen Praxis anwenden werden.
Zuvor mit den Partnern gemeinsam erarbeitete Beurteilungskriterien sollen den zu absolvierenden Lerneinheiten zugrunde gelegt werden. Durch die Verständigung aller beteiligten Partner auf einen gemeinsamen Bewertungsstandard wird die Vergleichbarkeit und Übertragbarkeit der Lernergebnisse im europäischen Kontext gewährleistet. So können bei Bewerbungen im europäischen Ausland ausbildungsrelevante Inhalte anerkannt werden, auch wenn sie in einer anderen als der heimischen Lernumgebung vermittelt wurden. Auf diese Weise werden erworbene berufliche Qualifikationen auf europäischer Ebene vergleichbar, was die Mobilität und Flexibilität unserer Schülerinnen und Schüler auf dem internationalen Arbeitsmarkt erleichtert und stärkt.
Nähere Informationen finden Sie hier.