» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Projekt "Europa macht Schule" in der Abt. Marienhaus

Europaflagge


Unsere Schule beteiligt sich an der europaweiten Aktion „Europa macht Schule“. Dies ist eine Initiative, die aus einer Dresdener Studierendenkonferenz unter dem Motto "Was hält Europa zusammen?" hervorgegangen ist. Bundespräsident Joachim Gauck übernahm, wie die Bundespräsidenten vorher, die Schirmherrschaft für das Programm.
Konkret nehmen wir an der regionalen Vorauswahl der Aktion unter Federführung der Universität Köln teil.
In diesem Zusammenhang unterrichtete eine polnische Erasmus-Studentin der Uni Köln als „Gastlehrerin“ an unserer Schule. Sie erarbeitete an der Abteilung Marienhaus gemeinsam mit einer Kinderpflegeklasse eine Unterrichtsreihe zum Thema Ess- und Alltagskultur in Polen. Dabei kamen zum einen polnische Nationalgerichte auf den Tisch. Zum anderen lernten unsere Schülerinnen spielerisch einzelne polnische Vokabeln rund um die Tischkultur. Die regionale Abschlussveranstaltung der Aktion fand in der Fachhochschule Köln statt. 
Griechische KuecheNach diesem ersten Projekt nahm und nimmt unsere Schule regelmäßig an diesem Projekt teil u.a. mit einer portugiesischen, einer weiteren polnischen und einer griechischen Studentin.

Hierbei hatten sich die Psychologieschülerinnen der AHR 11 der Abteilung Marienhausvorgenommen, vier Wochen lang „Griechenland mit allen Sinnen“ zu erleben, unddabei unter  Begleitung der griechischen Germanistikstudentin Melpomeni Tsitsimpi und ihrer Lehrerin Frau Eickhoff faszinierende Besonderheiten des “Tausend-Insel-Staates“ erspürt. Beginnend mit einem kulturhistorischen Exkurs in die Wiege des europäischen Christentums, des Mythos der schönen Europa und der Olympischen Spiele, über das Erlernen des griechischen Alphabetes und Smalltalks bis hin zur Zubereitung kulinarischer Genüsse und des Einübens des Hasaposerviko-Tanzes bot das Projekt vielfältige Eindrücke in die Werte und Traditionen einer der ältesten Landeskulturen Europas. Polnische Inhalte

Beim Projekt mit der portugiesischen Studentin in der Abteilung Marienhaus hatte Natacha Barreto, eine Erasmus-Studentin aus Macau, ein kleines Projekt mit der Fachoberschulklasse B12b organisiert. Dessen Inhalt: Kultur und Geschichte Portugals – dargestellt in Kernsätzen auf Englisch.
Den Höhepunkt bildeten jeweils die Abschlussveranstaltungen an der Fachhochschule Köln, wo alle Beteiligten als Anerkennung für ihr großes Bemühen um interkulturelle Verständigung Urkunden erhielten.
Die Projekte wurden zuletzt von den Comenius-Fremdsprachenassistentinnen unserer Schule betreut.