» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
» Gute gesunde Schule

» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Weitere europäische Wettbewerbe


Europaflagge

 

 

Richeza-Preis

Freuen darf sich unsere Schule in diesem Schuljahr über den „Richeza-Preis“ des Landes Nordrhein-Westfalen. „ Die renommierte Auszeichnung geht dieses Mal nicht an eine einzelne Persönlichkeit oder eine Institution, sondern an Projekte, die sich im Jubiläumsjahr des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages in besonderem Maße für die Verständigung zwischen beiden Ländern einsetzen“, so der Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense.

Ausgezeichnet wurde das EBK Neuss mit dem Projekt der Begegnungsfahrt nach Danzig, das Schüler und Schülerinnen des  sozialpädagogischen Gymnasiums seit vielen Jahren regelmäßig mit dem polnischen Gymnasium Bialystok durchführen. Inhaltlich steht die Begegnungsfahrt unter dem Thema „ Auf den Spuren der Solidarnosz“. Im Rahmen der Begegnungsfahrt sind der Besuch der Westerplatte und der KZ Gedenkstätte Stutthof feste Programmpunkte.

Eine Pressemitteilung zum Richeza-Preis der Landesregierung NRW finden Sie hier.

 

 

"Einmal Freunde, immer Freunde" - unter diesem Motto stand im Januar 2016 der bundesweit an Schulen gefeierte deutsch-französische Tag.
Informatikraum online_WettbewerbAus diesem Anlass nahmen wir mit drei Französisch-Gruppen - einem HöHa-Team, einem WiGy-Team und der in der Abteilung Marienhaus stattfindenden "Europa-AG" - auf drei Schwierigkeitsniveaus am Online-Teamwettbewerb teil.
Es galt, knifflige Fragen zu 10 Sachgebieten zu lösen. Die Namen der Stadien herauszufinden, in denen die Fußball-EM stattfinden wird, war nicht schwierig, aber Zitate aus Konzerten französischer Musiker oder aus Interviews über einen deutsch-französischen BuFDi - Bundesfreiwilligendienst herauszuhören, war schon eine Herausforderung.
Natürlich gab es auch Fragen zur französischen Küche, aber auch zu Nachhaltigkeit und Müllvermeidung sowie zu den neuen Gesetzen für Zigarettenpackungen in Frankreich - insgesamt also ein Tag, an dem wir uns intensiv mit unserem europäischen Nachbarland beschäftigt haben. Auch hier gilt: Je besser man den anderen kennenlernt, desto mehr Ähnlichkeiten entdeckt man, die helfen, eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

Zu unserer großen Freude erreichte unsere Klasse WiGy 12 im Level 3 das beste Ergebnis aller Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen.

 

Zum ersten Mal nahmen Schülerinnen unserer Schule am "Lesewettbewerb in französischer Sprache für Neusser Schulen" des DFK Neuss teil, der im November 2015 in der Stadtbibliothek stattfand.
Vorlesewettbewerb Da einige der vorzutragenden Texte sehr gut zu unserem damals aktuellen Französisch-Thema "Le Maghreb et l´immigration" passten, starteten wir in der Kategorie "Oberstufe". Laut der Jury-Vorsitzenden aus Châlons-en Champagne war es ein Wettstreit auf sehr hohem Niveau, so dass unsere Teilnehmerinnen Katharina Klasen und Alina Falke (beide WiGy 13) mit ihrem "Arabischen Märchen" zwar keinen 1. Platz erringen konnten, jedoch für ihre Leistungsbereitschaft und erfolgreiche Teilnahme mit einer Urkunde und einem Präsent belohnt wurden. Eine erneute Teilnahme unserer Schule Ende 2016 ist bereits eingeplant.

Im  September  2015 beteiligten  sich fünf Schülerinnen aus der A 13 der Abteilung Marienhaus am Planspiel „Europäisches Parlament“ im Ratssaal der Stadt Mönchengladback-Rheydt. Eingeladen hierzu hatte die damalige Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW.
Bei diesem Planspiel übernahmen die Schülerinnen im Rahmen eines Simulationsspiels die Rolle eines Abgeordneten des Europäischen Parlaments. So konnten sie erfahren, wie das Parlament funktioniert und seine Kompetenzen einsetzt.
Das Spiel wurde durch die Jungen Europäischen Föderalisten NRW e.V. (JEF NRW) inhaltlich organisiert und durchgeführt und durch das Büro des Oberbürgermeisters unterstützt. Es nahmen rund 100 SchülerInnen von Europaschulen aus ganz NRW teil.Simulationswettbewerb

Erstmalig arbeiteten im Winter 2014/2015 in einem gemeinsamen Projekt die Fächer Französisch und Religion in einigen Unterstufenklassen der Abteilung Marienberg zusammen. Hintergrund waren die Gedenkfeiern zum Ausbruch des I. Weltkriegs 100 Jahre zuvor. Im Vorfeld hatten zwei Kollegiumsmitglieder festgestellt, dass ihre Vorfahren an diesem Krieg teilgenommen hatten - allerdings auf gegnerischen Seiten. So wurde die Idee des Projektes geboren, in dessen Rahmen die Schülerinnen viele historische Informationen erhielten, aber auch anhand von Originalzeichnungen das Elend der damaligen Zeit im Sinne des Wortes "begreifen" konnten.
Die Not der beteiligten Soldaten stand dabei im Mittelpunkt. Als Ergebnis fertigten die Schülerinnen beeindruckende Collagen an, mit denen wir uns an einem internationalen Wettbewerb des Institut Francais Deutschland beteiligten und einen Buchpreis gewannen.

Eine Französischgruppe nahm im Rahmen des Unterrichts im April 2010 erfolgreich an einem Internetwettbewerb teil. Bei der online-Beantwortung von sprachlichen und landeskundlichen Fragen belegten unsere Schülerinnen den 9. Platz unter 173 teilnehmenden Schulen.
Zudem beteiligte sich die Klasse an einem Wettbewerb der Französischklassen aller Schulen in Neuss. Ausgeschrieben hatte ihn der deutsch- französische Förderkreis der Stadt. Die Klasse gewann den Wettbewerb und erhielt hierfür ein Preisgeld von 500 Euro.

Ebenfalls erfolgreich war die Teilnahme einer Klasse zur Europawahl 2009. Mit ihren Entwürfen nahmen sie am EU-Plakatwettbewerb „Schöner wählen“ zur Europawahl teil. Die Entwürfe wurden auf der Website der „Euro-Informationen“ veröffentlicht (www.europa-plakatwettbewerb.de).