» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine
» Aktuelles
» Elternbrief

» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
»
Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote

Schulische Ausbildung
» Sozialassistent(in)
» Kinderpfleger(in)
» Erzieher(in)

Schulische Weiterbildung
» Fachoberschulreife
» Fachhochschulreife
» Allgemeine Hochschulreife
» Links

Schulleben
» Seite für Schülerinnen
» Aktivitäten
» Eltern
»
Förderverein
» Jahresrückblick
» Kooperationspartner
» Berufsvorbereitung

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren


 

Erzbistum

Kooperationspartner

Bild Zahnräder

 

 

Kooperationsvertrag mit der Heinrich-Heine Universität

Kooperation_mit_HHUIm Rahmen der Vereinbarung „Kein Abschluss ohne Anschluss“ fand am 12.09.19 im Gebäude des Studierenden-Services der Heinrich-Heine-Universität die feierliche Unterzeichnung unseres Kooperationsvertrages statt.
Die Heinrich-Heine-Universität öffnet damit ein spannendes Programm für die Schüler und Schülerinnen des Erzbischöflichen Berufskollegs Neuss, auch, wenn diese nicht vorhaben, später einmal zu studieren. „Die Beratungs- und Unterstützungsangebote sind ergebnisoffen“, so der Co-Rektor Herr Böhme.


Welche Möglichkeiten bieten sich denn nun von jetzt an für unsere Schüler und Schülerinnen?Das Talentscouting richtet sich an auch nur in einzelnen Fächern talentierte Schüler und Schülerinnen, die als Erste in ihrer Familie ein Studium in Erwägung ziehen und auf ihrem individuellen Weg in ein Studium oder eine Ausbildung begleitet werden (möchten). (www.hhu.de/talentscouting)
Der Newsletter „HHU for You“ bietet aktuelle Angebote, wichtige Tipps, Informationen sowie Anregungen rund um die Studienwahl. (www.hhu.de/studieninteressierte-newsletter)
Persönliche Beratung gibt es Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Termine oder Kontaktaufnahme unter www.hhu.de/ssc.
Studienberatung im Chat: Bequem von zu Hause können hier Fragen rund um die Studienfachwahl und das Studium geklärt werden. (www.hhu.de/hhuchat)
Onlineberatung per Mail ist auch eine Möglichkeit, sich ganz individuell an Studienberater zu wenden, Fragen zu klären, über Sorgen und Ängste, die mit dem Thema zusammenhängen, zu reden und Ideen zu besprechen. ( www.hhu.de/mailberatung)
Der "Lange Abend" der Studienberatung kann genutzt werden, mit oder ohne Eltern die Uni aufzusuchen und alle möglichen Aspekte vor Ort anzusprechen. ( www.hhu.de/langerabend)
Mitte Januar starten die Wochen der Studienorientierung an der HHU; geboten wird ein großes Programm zur Studienorientierung mit Vorlesungsbesuchen, Beratungsangeboten… ( www.hhu.de/studienorientierung)
Duales Orientierungspraktikum: Hier ist man Student/Studentin auf Probe und lernt sein Wunschfach (außer Human-, Zahn- und Tiermedizin) in Vorlesungsbesuchen und Beratungsgesprächen kennen. Im anschließenden Jobpraktikum lässt sich die Studienwahl in der Praxis überprüfen.(www.hhu.de/DualesPraktikum)
StudiFinder-Workshop zur Studien- und Berufswahl: Der Name spricht für sich, mehr Infos unter (www.hhu.de/Studienwahlworkshop)

Achtung, Highlight!
Schnuppern@Uni bietet die Möglichkeit, einen Studierenden, eine Studierende einen Tag lang bei einem typischen Uni-Tag zu begleiten, in jeder möglichen Fachrichtung, die an der HHU angeboten wird. Hier haben Sie die Lizenz, Löcher in den Bauch zu fragen.(www.hhu.de/schnuppern)


Achtung, absolutes Highlight!
Dein Weg @Uni: Mit diesem Projekt kann die Universität Schüler und Schülerinnen, die noch daran zweifeln, ob ein Studium überhaupt das Richtige für sie ist, bereits ab Klasse 11 fördern und sie auf ihrem Weg bis zum Abi und Studium bzw. Berufseinstieg zu begleiten und unterstützen.(www.hhu.de/DeinWeg)

 

Kooperation mit der Katholischen Hochschule NRW Abteilung Köln

Das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss - Abteilung Marienhaus setzt sich seit vielen Jahren für Stadt Neussintensive Kooperationen in Neuss und im Rhein- Kreis – Neuss ein. Die Kooperationspartner sind aber auch in NRW und im Rahmen der europäischen Aktivitäten seit 2 Jahren in ganz Europa zu finden.

Neben den vielen guten Beziehungen zu mehr als 400 Tageseinrichtungen für Kinder, Einrichtungen der Altenpflege und der Behindertenhilfe sowie den großen Krankenhäusern der Region hat sich in den verschiedenen Bildungsgängen eine Vielfalt von partnerschaftlicher Zusammenarbeit entwickelt.

Katholische Hochschule

Zukunftsweisend ist die  Kooperation mit der Katholischen Hochschule NRW Abteilung Köln. Die Kooperation zwischen unserer Schule und der Kölner Hochschule besteht nun bereits seit mehreren Jahren. Aufbauend auf die Erzieherausbildung können die Absolventinnen nahtlos und bevorzugt in das dritte Semester des sechssemestrigen Studiengangs „Bildung und Erziehung im Kindesalter“ wechseln.
Teile der Fachschulausbildung werden damit auf die Hochschulausbildung angerechnet. Die Kooperation bietet den Absolventinnen des Marienhauses eine besondere Möglichkeit der Erweiterung und Spezialisierung ihres Qualifikationsniveaus und befähigt sie, ihre berufliche Tätigkeit auf wissenschaftlicher Grundlage auszuführen.

Das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss ist Kooperationspartner des Projektes „MAIK – Männer arbeiten in Kitas“ des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.V.

Logo MAIK Das Projekt MAIK entwickelt und fördert in Kooperation mit seinen Partnern Strukturen und Strategien zur Steigerung des Anteils männlicher Fachkräfte in katholischen Kindertagesstätten im Erzbistum Köln.

Weiteres Ziel ist es, eine geschlechtersensible Pädagogik in der Erziehungs- und Bildungspraxis von Kindertagesstätten zu etablieren.

Mehr zum Projekt MAIK erfahren Sie unter: www.maik-caritasnet.de

Triple P LogoAngehende ErzieherInnen im Berufspraktikum haben die Möglichkeit sich über den Kooperationspartner "Triple P Deutschland GmbH" zum Triple P-Berater fortbilden zu lassen und damit ihre Beratungs- und Erziehungskompetenz zu stärken. 

Hierbei geht es um ein Projekt zwischen dem EBK Neuss und der Triple P Zentrale Deutschland. Seit 2009 besteht diese Kooperation, unterstützt und co-finanziert wird dieses Projekt von der Sparkassenstiftung Neuss.


Lebenshilfe

Das Deutsche Rote Kreuz - DRK Geschäftsstelle in Neuss ermöglicht angehenden ErzieherInnen die Teilnahme an einem Kurs "Erste Hilfe für das Kind". Durch die Kooperation mit der Neusser Kinderschutzambulanz (AKS) lernen unsere Berufspraktikanten seit Jahren im Rahmen des BP-Unterrichtes eine wichtige Anlauf- und Informationsstelle für Ihre zukünftige pädagogische Arbeit unmittelbar kennen. Dadurch wissen sie nun, an wen sie sich bei Bedarf wenden und wo sie sich gegebenenfalls Unterstützung holen können.

Bereits mehrfach durften wir MitarbeiterInnen des Kinderhospizes Regenbogenland in unserer Schule willkommen heißen.

Bei den angehenden Erzieherinnen  berichteten sie einfühlsam von ihrer Arbeit mit Kindern, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben.

Seit Oktober 2010 freuen sich SchülerInnen der Fachschule für Sozialpädagogik und angehende KinderpflegerInnen über die Kooperation mit der Bücherei der Pfarre St. Marien.  Lesematerial zu speziellen Themen werden als Bücherkiste zusammengestellt und von den SchülerInnen genutzt.

Für das Erzbischöfliche Berufskolleg Neuss Abteilung Marienhaus sind als „Gesunde Schule“ Kooperationspartner von besonderer Wichtigkeit. So unterstützt das BuG (Landesprogramm Bildung und Gesundheit) diepolizei Schulentwicklungsarbeit der Schule. Besonders SchülerInnen der Fachoberschulklassen werden bei Suchtpräventionstagen oder einer Ausstellung wie „Klang meines Körpers“ von der Suchthilfe der Caritas Neuss im Bereich der Suchtprävention unterstützt.

Eine weitere Unterstützung erfährt das Berufskolleg durch die Abteilung der Suchtprävention bei der Polizei Neuss.

AllianzDie Zusammenarbeit mit der KKH/Allianz ermöglicht allen SchülerInnen des Erzbischöflichen Berufskollegs alljährlich einen Hörtest.

Die vielfältigen Vernetzungen in der Stadt Neuss werden seit vielen Jahren auch in der Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Rhein – Kreis – Neuss deutlich. Neben der Teilnahme an Studien ermöglicht das Gesundheitsamt im bevorzugten Rahmen die Gesundheitsbelehrung der Schülerinnen und Schüler.

Seit vier Jahren führt die BARMER- Krankenkasse im Marienhaus ein Assessment – Center – Training durch. Bei dem Training handelt es sich um ein Gruppenauswahlverfahren, dass immer mehr Firmen einsetzen, um sich ein umfassendes Bild über die sozialen und persönlichen Kompetenzen der Bewerber zu machen. Durch das BARMER AC – Training werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 optimal auf ihre bevorstehenden „ACs“ vorbereitet.

 

Caritas AltenpflegeFür die SchülerInnen in der Ausbildung zu Sozialassistentinnen und Soziaassistenten sind seit Jahren die praktischen Übungen im Hildegard Pautsch Bildungszentrum ein besonders wichtiger Baustein in der Vorbereitung auf das Praktikum in Einrichtungen der Altenpflege. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können SchülerInnen des Fachseminars am Förderunterricht im Fach Deutsch am Marienhaus teilnehmen.

Bild Europawettbewerb

In den letzten beiden Jahren hat der Europagedanke im Erzbischöflichen Berufskolleg Neuss immer stärker Fuß gefasst. Mit der Bezeichnung „Europaschule“ wird mit der Zertifizierung am 8. April 2011 auch der Kontakt zu europäischen Partnerschulen und europäischen Einrichtungen und Organisationen gewürdigt.